Die Urne für die Beisetzung eines Verstorbenen auf See muss besondere Bestimmungen erfüllen. Eine zugelassene Seeurne besteht zum Beispiel aus wasserlöslichen Mineralien wie gepressten Sandstein oder Salzkristallen. Aber auch Urnen aus Zellulose, Brotteig oder niedrig temperiert gebranntem Ton finden Anwendung. Eine Seeurne löst sich je nach Material nach einer bestimmten Zeit

(ca. 36-74 Stunden) auf dem Grund des Meeres vollständig auf. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Seebestattungsurnen, selbstverständlich können aber auch eigene den gesetzlichen Bestimmungen entsprechende Urnen geliefert werden.